Reit- und Fahrverein Forst 1932 e.V.

Lehrgang mit Michael Putz

Bild: M.Putz

22.06. bis 24.06.18 Reitlehrgang

mit dem ehemaliger Leiterder Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster/Westfalen

Michael Putz

Michael Putz, erfolgreicher Reiter aller Disziplinen bis zur Klasse S, Pferdewirtschaftsmeister und Träger des Goldenen Reitabzeichens, verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Ausbilder und Turnierrichter auf allen Ausbildungsstufen, sowohl in der Dressur als auch im Springen. Er ist Mitautor der FN Richtlinien Band 1 und 2 und der FN-Sportlehre.

Michael Putz zeigt in seinen Lehrgängen, dass seriöse, überlegte und gefühlvolle Ausbildung gemäß der klassischen Reitlehre optimal pferdegerecht ist. Sein Hauptanliegen, die reelle Ausbildung von Pferd und Reiter zu vermitteln, erreicht er durch seine außergewöhnliche Fähigkeit, Probleme zu erkennen, sie zu analysieren und in die Praxis umsetzbare Problemlösungen anzubieten.Das Ergebnis des Ausbildungsweges ist die Erhaltung der Gehfreude, der Leistungsbereitschaft und der "Persönlichkeit" des Pferdes und letztlich ein harmonisches Miteinander von Reiter und Pferd.

Michael Putz: „Obwohl alles, was ich lehre, nichts wirklich Neues ist, erlebe ich sehr häufig, dass Manches davon einigen Reiter zunächst sehr ungewohnt, gelegentlich sogar fremd ist. (…) Wer aber ganz offen ist und sich voll darauf einlässt, wird sehr schnell Aha-Erlebnisse haben.“

Weitere Infos zu den Grundsätzen von Michael Putz findet man hier:http://www.michael-putz.de

Lehrgang:

  • Freitag 22.06.(tagsüber) bis Sonntag 24.06.18
  • max. 10 Teilnehmer
  • geritten wird im Einzelunterrich: 40min inklusive Abreiten in Anwesenheit des Trainers
  • M. Putz empfiehlt den Reitern dringend, den Unterrichtseinheiten der Reiterkollegen als Zuschauer beizuwohnen, um so den Wert des Lehrgangs zu steigern.
  • Freitagabend: Theorie für alle Teilnehmer verpflichtend, Interessenten können als Gäste ebenfalls an dem Vortrag teilnehmen.

 

Interessierte Reiter - ob Freizeit- oder Turnierreiter - melden sich bitte zeitnah, spätestens aber bis zum 31.03.18 bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok