1. Herbstturnier war ein großer Erfolg

Cristian Geißert und Anette Krämer-Händel
Turnierleiterin Anette Krämer-Händel überreicht den Sonderehrenpreis an den Sieger Christian Geißert

Das 1. Herbstturnier wurde gut angenommen und auch das Wetter spielte mit.

Am vergangenen Wochenende fand das erste Herbstturnier des Reit- und Fahrvereins Forst statt. Mit über 270 gemeldeten Reiterinnen und Reitern und über 500 Pferden war das Herbstturnier, welches unser Verein das erste Mal durchführte, bereits ein großer Erfolg. Freitag und Samstagvormittag stand bei herrlichem Wetter Dressur-Reitsport auf dem Programm. In der Dressurprüfung der Klasse L* siegte Sabine Schmidt auf Quickstepp 11 vom RRV Erbenwiese Heddesheim mit einer Wertnote von 7.40 vor der zweitplatzierten Anna Knierim auf Lewis Hamilton 3 vom RFPZV Nußloch mit einer Wertnote von 7.00. Den dritten Platz belegte Ursula Römer-Goos auf Ihrer Stute Felina 201 vom Reitverein Krebsbachtal und einer Wertnote von 6.90.

Ab Samstagmittag wurde dann Spring-Reitsport geboten. Es standen mehrere Springprüfungen bis zur Klasse L, ein Stilspringwettbewerb und ein Führzügelwettbewerb auf dem Programm. Höhepunkt war am Sonntag die Springprüfung der Klasse M* mit Stechen, für die ein Sonderehrenpreis im Bar-Wert von 500,- Euro ausgeschrieben war. Es siegte Christian Geißert vom Reit- und Fahrverein Graben auf Chacco 34. Er blieb sowohl im Umlauf wie auch im Stechen strafpunktefrei und siegte mit einer Zeit von 33,22 Sekunden vor dem zweitplatzierten Jan Köberle auf Cosima 298 vom Reit- und Fahrverein Buchen, der ebenfalls strafpunktefrei blieb und den Parcours in 38,01 Sekunden absolvierte. Den dritten Platz sicherte sich Gabriele Koppenstein-Vincon auf Aladin K vom Reitverein Oberderdingen. Auch sie blieb strafpunktefrei und erreichte eine Zeit von 39,28 Sekunden.

Auch unsere Aktiven waren am eigenen Herbst-Turnier erfolgreich:

Viktoria Karst wurde 5. in der L-Dressur auf Trense. Sie erhielt mit Gallardo H die Wertnote 6,7. Pia Schmidt platzierte sich im L-Springen mit Carkana auf dem 7. Platz und mit Chin Chandler im Stil-A-Springen auf dem 6. Platz mit 7,8. Karina Rompa und ihr Lucky Larry kamen mit 7,6 in der Spring-Pferde A auf den 8. Platz.

Unsere Jugend war in den WBO-Prüfungen erfolgreich:

Im E-Springen erreichte Eva Blumhofer auf Campino mit der Wertnote 7,5 den 3. Platz. Riccarda Fellhauer wurde in dieser Prüfung auf Golden Wind noch 8. mit 7,1. Sie startete auch noch in der E-Dressur mit Ihrem zweiten Pferd Arioso´s Clown, dort erreichte sie den 11. Platz.

die weiteren Erfolge der Forster Jugend:

  • Alina Bös auf Arioso´s Clown im Reiterwettbewerb Gruppe 1: 5. Platz
  • Mia Horn auf Volgate im Reiterwettbewerb Gruppe 1: 5. Platz
  • Ricarda Fellhauer auf Arioso´s Clown im Reiterwettbewerb Gruppe 2: 4. Platz
  • Franka Fellhauer auf Golden Wind im Reiterwettbewerb Gruppe 2: 4. Platz
  • Julia Schlindwein auf Di Nando in der E-Dressur: 10. Platz

Petrus meinte es mal wieder gut und bescherte unserer Veranstaltung am Freitag und Samstag schönstes Spätsommer Wetter. Auch wenn sich am Sonntag die Sonne etwas rar machte, so konnte man sich dennoch nicht über das Wetter beklagen. Auch für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt. Wegen der aktuellen Corona-Verordnung und den damit verbundenen Auflagen blieb die Gaststätte geschlossen und die gesamte Bewirtung fand im Außenbereich statt.

Der Reit- und Fahrverein Forst bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern und nicht zuletzt bei den vielen Gönnern und Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht umsetzbar gewesen wäre!
Herzlichen Dank!

Impressionen:

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden