Lehrgang mit Prüfung zum Berittführer FN

Ein Lehrgang des Pferdesportverbandes Nordbaden e.V.

Ein gemeinsamer Ausritt ist für Reiter und Pferd ein besonderes Ereignis. Gerade dann, wenn die derzeitigen Einschränkungen hoffentlich bald gelockert werden können, ist dies eine gute Gelegenheit das Vereinsleben wieder zu aktivieren.

Geht der Ausritt über eine längere Strecke oder über mehrere Tage so sollte dieser fachgerecht vorbereitet und durchgeführt werden.

Bei Teilnahme von Schulpferden ist eine Führung der Gruppe durch einen geprüften Berittführer, auch aus versicherungsgründen, sinnvoll.

Der Pferdesportverband Nordbaden führt auch 2020 einen Lehrgang mit Prüfung zum Berittführer FN durch.

In dem fünftägigen Lehrgang werden vielfältige Themen durch kompetente Referenten vermittelt. Die Teilnehmer werden geschult einen Ausritt theoretisch und praktisch vorzubereiten und verantwortlich zu führen.

Die Lehrgangsleitung und Anmeldung liegt bei

Robert Oswald
Pferdewirtschaftsmeister / Reiten
Beauftragter Breitensport Nordbaden
Tel: 0172-7402893

Der Lehrgang findet am 9./10. und 11. Oktober sowie am 16. und 17. Oktober statt.

Die Prüfung ist am 18. Oktober.

Der Lehrgangsort ist die Reitanlage der Familie Erny auf der Kollerinsel. Hier herrschen nahezu ideale Bedingungen für die Durchführung zu diesem Lehrgang. Das Gelände ist eben, sehr übersichtlich und bietet gute Bodenverhältnisse bei jedem Wetter.

Die Verpflegung der Teilnehmer übernimmt Frau Erny im angeschlossenen Restaurant. Lehrpferde und Stallungen für mitgebrachte Pferde stehen in begrenztem Umfang zur Verfügung. Für weitere Info setzen sie sich mit Jeanette Erny unter 0172-6315847 in Verbindung.

Die Teilnehmer müssen, um an diesem Lehrgang teilnehmen zu können, folgende Voraussetzungen lt. APO 2020 erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Mitgliedschaft in einem der FN angeschlossenem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört.
  • Erste Hilfekurs mit 16 LE (nicht älter als 2 Jahre)
  • Erweitertes Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate
  • Besitz des Reitpass oder vergleichbares Abzeichen wie Pferdeführerschein Reiten oder WAR 3.
  • Der Reitpass oder vergleichbare Abzeichen muss bei der Berittführerprüfung vorhanden sein.

Bei genügend Teilnehmern kann ein Lehrgang zum Erwerb des Pferdeführerschein Reiten vorher durchgeführt werden. Bei Anmeldung zum Berittführer bitte unbedingt angeben ob Interesse am Lehrgang zum Pferdeführerschein Reiten besteht.

Anmeldungsschluss ist der 21.09.2020

Muss der Lehrgang aufgrund der Corona Pandemie abgesagt werden, entstehen für die angemeldeten Teilnehmer keinerlei Kosten.

Themen die im Lehrgang behandelt und bei der Prüfung abgefragt werden.

Praktisches Reiten und praktische Unterrichtserteilung auf dem Reitplatz oder Halle

  • Vorstellen einer Reitergruppe auf dem Außenplatz zu Pferde
  • erarbeiten der drei Grundgangarten
  • Rückwärtsrichten, Handwechsel mit 1-2 Hufschlagfiguren nach Anweisung
  • entwickeln des leichten Sitz
  • Leiten einer Gruppe im Gelände/ Straßenverkehr, Zeichengebung
  • Formationsänderung, mit Stimme und Hand, Sicherheitsabstände, Tempovorgaben
  • Verhalten gegenüber anderen Erholungssuchenden
  • Gruppeneinteilung
  • Reiten im Straßenverkehr. Reiten mit Handpferd

Praktischer Übungsritt im Gelände

Theoretische Unterrichtserteilung

  • Grundlagen der Pädagogik
  • Aufbau und Gestaltung von Ausritten
  • Gestaltungsoptionen bezüglich der Wegeführung
  • Altersspezifische Entwicklung und Leistungsfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Aufsichtspflicht und Unfallverhütung

Sportbezogenes Basiswissen

  • Überprüfung der Handlungs- bzw. Vermittlungskompetenz
  • Organisation, Sport und Umwelt und Sicherheit
  • Vorbereiten und Durchführung von Ausritten
  • Grundkenntnisse im Umgang mit der Karte (Möglichkeiten der Kartenbeschaffung, Lesen von topografischen Karten, Einnorden, Grundkenntnisse im Umgang mit dem Kompass, Streckenausarbeitung und nachreiten)
  • Straßenverkehrsrecht (StVO und StVZO) +
  • Landesrecht zum Reiten in Feld und Wald (Bundesrecht einleitend, Allgemeines zum Landesrecht wie z.B. Wo finde ich die Vorschriften?
  • Verhaltensweisen für die Umweltverträglichkeit des Reitens (Jagd-, Forst- und Landwirtschaft wie z.B. Wo können Informationen zur Ausweisung von Naturschutzgebieten bezogen werden? Verhalten gegenüber anderer Erholungssuchender, 12 Gebote für das Reiten im Gelände)
  • Sicherheit im Pferdesport und Unfallverhütung, Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes einschließlich Transport (Beleuchtung, reflektierende Materialien, Kopfschutz, Sicherheitsaspekte beim Umgang mit dem Pferd wie z.B. Anbindesicherheit)

Pferdehaltung und Veterinärkunde

  • Pferdehaltung/Veterinärkunde unter besonderer Berücksichtigung der Versorgung der Pferde unterwegs (Vermeidung von Gesundheitsschäden bei längeren Ritten, Anbinden, Unterbringung, Umweltgifte, Versorgen der Pferde mit Wasser, Futter, etc.)
  • Beurteilung der Verfassung der Pferde (PAT-Werte und ihre Aussage, Definition Tierschutzgesetzt)
  • Beurteilung der Reittauglichkeit des Pferdes (Lahmheits- und Rückenkontrolle, Hufbeschlag: Hufeisen nachziehen, nachnageln und abnehmen, praktische Tipps)
  • Erkennen von Krankheiten und zu ergreifenden Maßnahmen (atmungsbedingte Erkrankungen, Lahmheiten, Kreuzverschlag, Kolik, Giftpflanzen)

Reitlehre

  • Grundlagen des Reitens (Klassische Reitweisen sowie aufzeigen der Reitweisen der Anschlussverbände EWU und IPZV mit Hilfengebung), Sitzgrundlagen etc.
  • Ausrüstung, Sattel und Zäumungen, weitere einschlägige Ausrüstungsgegenstände

Spezielle Themen, wie etwa Tiermedizin, werden von Fachreferenten vermittelt.

Preise

Lehrgang: 300,- Euro

Kosten für Box, Lehrpferd und Verpflegung bitte bei Jeanette Erny unter 01726315847 erfragen.

Für Rückfragen und Anmeldungen unter:
Robert Oswald 0172-7402893
E-Mail oswald@pferdesport-nordbaden.de

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden