Reitabzeichen RA5 erfolgreich abgelegt

Käthe Schreck
Foto: Stephanie Schreck

Unsere aktive Jugendliche Käthe Schreck hat das RA5 erfolgreich abgelegt. Käthe konnte in den letzten Monaten durch ein konsequentes Training ihr reiterliches Können auf einem sicheren E-Niveau festigen. Somit war die Grundlage für den Lehrgang zum Reitabzeichen geschaffen.

Für eine E-Dressur muss der Reiter die Grundlagen der Dressur für Pferd und Reiter beherrschen. Es werden verschiedene Hufschlagfiguren wie Zirkel, durch die halbe Bahn wechseln oder eine Schlangenlinie geritten. Außerdem werden in einer E-Dressur alle Gangarten abgefragt, sodass Schritt, Trab und Galopp gezeigt werden muss. Benotet wird der Ritt in einer E-Dressur nach der Rittigkeit des Pferdes, dem Reitersitz und dem Gesamteindruck.

In der Teilprüfung Springen der Klasse E stehen im Parcours mindestens sechs Hindernisse die zwischen 80 cm und einem Meter hoch sind. Die im Parcours aufgebauten Oxer sind bis zu 1,30 m tief. Außerdem findet sich hier ab und an auch eine zweifache Kombination. Die Richter wollen in einer solchen Prüfung einen ruhigen, sicheren Sitz sehen. Der Reiter soll sein Pferd in einem gleichmäßigen Grundtempo durch den Parcours reiten und die Hindernisse dabei passend anreiten. Daneben musste Käthe für die Prüfung zum Reitabzeichen noch ihr theoretisches Wissen unter Beweis stellen, sowie einen praktischen Teil zum Thema Bodenarbeit absolvieren.

Der erfolgreiche Abschluss des Abzeichen Lehrgangs hat unsere jugendliche Reiterin so sehr motiviert, dass sie nun als nächstes das Reitabzeichen 4 in Angriff nehmen möchte. Da der Leistungssprung von Klasse E zu Klasse A beträchtlich ist, steht für Käthe nun einiges an Arbeit auf dem Plan.

Wir gratulieren unserer jungen Reiterin zu Ihrem Erfolg und wünschen ihr für ihr neues Ziel alles Gute!

Stephanie Schreck, Aktivensprecherin

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden